Straße der Champagne 1 | 55270 Essenheim
facebook-icon2twittergoogle-plusyelptripadvisorurbanspoon
Thursday, 08 September 2016 14:44

Schokoladenkuchen

Written by
Rate this item
(0 votes)
IMG 0627Wer meinen Schokoladenkuchen schon einmal gegessen hat weiss: Dieser Kuchen macht süchtig!


Das ursprüngliche Rezept ist mir vor Jahren in einer Zeitung des ARD Büffets begegnet. Allerdings war es so kompliziert beschrieben, dass die meisten von uns es wohl ignoriert haben. Ich habe es einfach aus lauter Neugier einmal ausprobiert und sehr schnell gelernt: Das lässt sich doch viel einfacher machen.
Was diesen Kuchen auszeichnet: Er enthält nur ganz wenig Mehl! Schokolade, Butter, Zucker und Eier sind die wesentlichen Bestandteile, das wenige Mehl stabilisiert den gebackenen Teig gerade so, dass er nicht wieder zusammenfällt. Deshalb ist dieser Kuchen auch ganz zart und weich - wenn er warm ist. Kalt ist er steinhart: Schokolade und Butter machen ihn da ganz fest. Also gibt es nur zwei Möglichkeiten: Gleich nach dem Backen aufessen oder später einfach wieder etwas anwärmen. Einzelne Stücke kann man problemlos in der Mikrowelle für 30 sec. anheizen. Nicht zu lange drin lassen, er wird schnell zu heiß und dann krümelig. Da man den Kuchen am besten leicht warm isst, kann er auch nicht mit einer Glasur überzogen werden, er bleibt einfach ein Schokoladenkuchen pur.
IMG 0613
Für eine Springform brauche ich:

300 g dunkle Kuvertüre
160 g Butter
130 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 ganze Eier
80 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
20 g gemahlene und geröstete Mandeln oder Nüsse
4 cl Amaretto

Die Kuvertüre muss klein gehackt werden oder man kauft von vorne herein Pellets. Nur so wird sie in absehbarer Zeit auf einem Wasserbad schmelzen.
Die Butter wird einfach in Stücke geschnitten. Kuvertüre und Butter kommen zusammen in eine Metallschüssel und werden auf einem heißen Wasserbad geschmolzen. Das sieht etwas lustig aus, denn die Butter schwimmt nachher einfach oben auf dem Schokoladensee. Macht nichts, einfach umrühren und dann wird die Masse glatt.IMG 0610
In der Zwischenzeit röste ich die Mandeln in einer flachen Pfanne ohne Fett entweder auf dem Herd oder unter dem Grill an. Achtung: Erst passiert gar nichts und dann sind die Dinger schwarz! Also umrühren und nicht aus den Augen lassen. Die gerösteten Mandeln können dann wieder abkühlen.
Ich belege den Boden der Springform mit Backpapier und fette die Seiten ein, Man kann auch die ganze Form fetten und dann mit Weckmehl ausstreuen, damit sich der noch warme Kuchen gut ablöst. Der Backofen wird auf 190 Grad oder 170 Grad Umluft vorgeheizt.

Eier, Zucker und Vanillezucker rühre ich in einer Schüssel cremig, der Zucker soll sich auflösen. Jetzt kommt die glatt gerührte Schokoladenbutter dazu und wird untergerührt. Das kann man noch mit dem Handrührgerät machen, aber nicht zu lange rühren, sonst wird die Schokolade zu kalt und es bleibt zu viel Luft im Teig hängen. Dann geht der Kuchen zwar sehr gut auf, fällt hinter aber  genauso schnell wieder zusammen, da das wenige Mehl ihn nicht stützen kann.
IMG 0616
Jetzt geht es ohne Rührgerät weiter: Die Mandeln unterheben, Amaretto dazugeben, Mehl mit Backpulver mischen und auf den Teig sieben.
IMG 0617Das Durchsieben ist wichtig, sonst verteilt sich das Mehl nicht gleichmässig im Teig. Das Ganze einfach mit dem Teigschaber mischen,IMG 0621 bis eine einheitliche Masse entsteht. Den Amaretto kann man auch durch einen Sirup oder einfach etwas Milch ersetzen. Den Teig in die Form geben, er läuft normalerweise einfach glatt auseinander. In den Ofen geben und ca. 35 - 40 Minuten backen. Wichtig: In der ersten halben Stunde die Ofentür nicht öffnen, sonst fällt der Kuchen zusammen!

Wenn die ganze Küche gut riecht und der Kuchen aus dem Ofen kommt: Etwas Geduld, dann löst er sich auch von der Form und kann problemlos auf einer Platte abkühlen. In dieser Phase ist Vorsicht geboten: Naschkatzen und Schokosüchtige riechen es immer wenn der Kuchen fertig ist!IMG 0627
Read 1041 times Last modified on Thursday, 08 September 2016 14:59
More in this category: « Muscheln Brot pane maggiore »
Login to post comments
Bookmark and Share
Sie sind auf der Suche nach einem Eventraum,  Apartment?

© 2015 Impressum: Domherrenhof Roos & Felde GmbH - Straße der Champagne 1 - 55270 Essenheim - Tele.: 06136 4688072 -Fax.: 06136 9261980 -E-Mail: info@domherrenhof.eu
Sitz der Gesellschaft ist Schwabenheim - Amtsgericht Mainz HRB 44518 - Geschäftsführer: Gisela Roos + Thomas Roos -UID DE287785885